Dezember 2017: Weihnachtsstimmung im und um den Murscher Backes

 

Mursche. In Anlehnung an den Murscher Adventskalender der letzten Jahre freuten sich die Brotbäcker „die brotale Backage“ über große und kleine Gäste bei einer vorweihnachtlichen Adventsfeier im und um den Backes.

Nachdem die Tradition des Brotbackens im alten Backes im Jahr 1999 in Mursche wieder auflebte war es im Frühjahr 2017 an der Zeit eine neue Generation Brotbäcker in die Kunst des Brotbackens, des Holzschichtens sowie des Anfeuerns des Ofens anzulernen. Die erfahrenen Bäcker gaben ihr Wissen an die Neulinge weiter, damit auch diese Tradition in Mursche erhalten bleibt (vgl. Bericht: Mai/Juni 2017: Generationenwechsel bei den Murscher Backfrauen). „Wir sind zwar irgendwie ein zusammengewürfelter Haufen, aber ne wirklich gute Truppe und es macht echt Spaß auch wenn der Tag des Backens selbst anstrengend ist“ fasst Sonja zusammen.

Somit lud am 09.12.17 „die brotale Backage“ zu Glühwein, Kinderpunsch und natürlich selbstgebackenem Backesbrot, belegt mit Hausmacherwurst und Käse, in den alten Backes ein. Die Kirmesjugend unterstütze mit kalten Getränken. Die Gitarrenkinder sowie das Weihnachts-Trio Melanie, Raimund und Eckhardt stimmten die Gäste bei winterlichen Temperaturen auf Weihnachten ein. Es war ein gemütlicher Nachmittag der bis in die Abendstunden ausgedehnt wurde, denn der Murscher weiß nun mal Geselligkeit zu schätzen und zu leben.


Ein Spendenbetrag von 500 Euro wurde an diesem Nachmittag für die Elterninitiative krebskranker Kinder Koblenz e.V. eingenommen. Die Brotbäcker freuen sich sehr über diesen Betrag und sind mit der Veranstaltung sehr zufrieden.