26. Dezember 2002:

Die Murscher Weihnachtskrippe im Stall vom 'Comebauer'

Fotos: Alf Hammes

Es begab sich zu der Zeit, als die Morshausener Kirche renoviert wurde ...

Wegen der aufwendigen Renovierung der 'Murscher Kersch' wurde das Interieur ausgeräumt und an geeignete Plätze gebracht. Die Weihnachtskrippe landete sorgfälltig verpackt im Stall von Bernhard Kaster, dem Comebauer.

Einige Murscher Frauen hatten die Idee, die Krippe in eben diesem Stall aufzubauen, um dort eine weihnachtliche Andacht zu halten.

Am 26.12.2002 um 17:00 war es dann soweit:


Pastor Greguric hielt eine kurze Andacht.


Elisabeth Hammes (Bild) und Melina Schwoll lasen jeweils eine Geschichte vor.


Das Murscher Weihnachts-Ensemble untermalte die Stimmung mit Weihnachtsliedern.

v.l.: Raimund Leitgeb, Eckard Kaster, Verena Leitgeb, Lisa Rüssel, Katrin Leitgeb,

Fan im Hintergrund: Theresa Mielck


Nach der Andacht segnete Pastor Greguric die Kinder.


Den Segensspruch 'Gehet hin in Frieden' ließ Herr Greguric aus, denn die Besucher sollten gerne noch Gebäck und Glühwein genießen.


Schnell hatte sich ein gemütliches Beisammensein gebildet.



Besonders für die Kleinen war der Anblick der liebevoll dekorierten Krippe etwas ganz Besonderes - auch wenn sie manchmal ihren Blick durch die Beine der Großen werfen mussten.


Diese einmalige Aktion war eine wunderbare Idee. Dass alles in einem echten Stall stattgefunden hat, brachte die Stimmung der Weihnachtsgeschichte den Besuchern näher.

Im nächsten Jahr wird die Krippe wohl wieder ihren Platz in der Kirche haben. Der Abstecher in einen Stall war ein besonderes Erlebnis für alle Teilnehmer.



Neuigkeiten Gelbe Seiten
Zurück Mail Home Neuigkeiten eMail-Liste

webmaster@morshausen.de

Design und ©1999 by nespri.de