16. - 18.09.2005 Murscher Kirmes

Freitag:

Soundhall Tournament
– Der Nachwuchswettbewerb der Region –

In der gefüllten Bürgerhalle stellten am Freitag 6 Bands ihr Können unter Beweis. Dem Gewinner winkte ein Tag im Tonstudio. Den Anfang machte die Punk Band Splash.

Danach überzeugte Artificial Green mit Independent Rock.

Rapertoi gaben Hip Hop zum Besten.

Als vierte Band standen die Manic Blankets auf der Bühne.

Mit Fun-Punk von Sneeze ging es dann weiter bevor Umbaupause als letzte Band die Bühne betrat.

Die fünfköpfige Jury hatte es an diesem Abend nicht leicht einen Gewinner des ersten Soundhall Tournament zu bestimmen. Letztendlich fiel die Wahl auf SNEEZE.

Noch einmal HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH an SNEEZE und viel Spaß im Tonstudio. Natürlich gilt unser Dank auch allen anderen Bands und ihren Fans, die erheblich zum Gelingen der Veranstaltung beitrugen!

Wer mehr über die Bands wissen möchte, die homepages und emailadressen findet ihr hier

 

Samstag:

Kirmesbaumaufstellen & Donnerloch Boyz

Um 12.30 Uhr trafen sich die erfahrensten „Kirmesbaum – Holer“ erst einmal zum Schwätzchen über den absolut gelungenen Freitag an der Bürgerhalle. Da Fabian schon Vorarbeit geleistet hatte, und vorsorglich eine Woche vor der Kirmes 3 Bäume für alle Fälle ausgesucht hatte, konnte man sich diese Zeit zum Schwätzen durchaus leisten.


Die ersten Probleme mit erheblicher Zeitverzögerung ergaben sich erst beim Fällen des Baumes. Hier hat die jahrelange Escher Ausbildung des Boose Trios leider nicht weiterhelfen können. Über den weiteren chronologischen Verlauf des Kirmesbaum aufstellens siehe Bericht Kirmes 2004.

In diesem Jahr war der Grund für das Fällen eines weiteren Baumes (dieses mal mit Escher) ähnlich wie im letzten Jahr. Die Spitze war mal wieder abgebrochen, jedoch stand der Baum schon fast.

Pause auf Baum Nr. 1 (man kann sehen: die Spitze ist ab!)

Letztendlich konnte dann gegen 18 Uhr das erste Stubbi auf den Baum, der zweifelsohne größer und schöner als der der Beulicher ist, getrunken werden.


Auch in diesem Jahr sorgten die Donnerloch Boyz mit deutschem Schlager und ihrer professionellen Show für ausgelassene Stimmung in der Bürgerhalle.

Den Erwartungen ihrer größten Fans

, den Schulstraßen-Muttis, wurden sie gerecht und so leisteten die Schulstraßen-Muttis zusammen mit Claudia Feije

und Maria, den größten Beitrag zur vorherrschenden stimmungsvollen Atmosphäre.

 

Sonntag:

Wahltach !


Am Sonntag hatte man erst einmal die Wahl um 10:00 Uhr das Hochamt zu besuchen oder auch nicht. Danach konnte man bei blauen Himmel und Sonnenschein am Bierbrunnen zwischen Bier, Radler oder Weizenbier wählen. Auch Mittags konnte man zwischen mehreren Gerichten wählen. Zwischendurch standen Kaffee und Kuchen oder Bier und Bratwurst, Merkel oder Schröder, JAN oder TALI zur Wahl.
Zum Ergebnis: JANs Wahlkampf hat Früchte getragen. Er konnte mit seinem Kompetenzteam und seinem professionellen Wahlkampf 72 Prozent der Wähler überzeugen. Trotz der überragenden Mehrheit einigte man sich jedoch auf eine große Koalition mit TALI. Wer jedoch das Kanzleramt übernimmt ist noch nicht geklärt. Die Wahlbeteiligung in Morshausen lag bei 85 %, was nicht zuletzt durch ein Freibier für jeden Wähler zu erklären ist.

 

Montag:

Montags wurde dann erst einmal aufgeräumt. Die Kirmesjugend bedankt sich an dieser Stelle bei allen Helferinnen und Helfern. Besonderen Dank gilt Frau A.R. aus M. für ihre kraftvolle Unterstützung bei der Reinigung der Wurstbunde. Gleichzeitig danken wir Johannes

, der sich durch einen Patzer in Beisein von ALF zu 9 Jahren Kloputzdienst verpflichtete.
Nach den Aufräumarbeiten ließ man dann die Kirmes in Wisjes ausklingen.


Design und ©2005 by nespri.de