16.01.2016: Sternsinger von Malodde Bernd ausgesndet

Dieses Jahr fand die Aussendung der Sternsinger aus der Pfarrei Beulich in Mursche statt. 
Am 16.01.2016 um 10 Uhr wurden die Sternsinger von Malodde Bernd ausgesendet.   

Er besprach mit den Kindern sowohl den historischen als auch den aktuellen Hintergrund der Aktion. 

Auch der jährliche Aufbau der Weihnachtskrippe in der Kirche verbindet Generationen und erzählt 
von den Ursprüngen der christlichen Tradition.

Die Drittklässler sind in Mursche die Jüngsten in der Truppe und hörten das ein oder andere gewiss zum ersten Mal. 

Und Bernd konnte den Sternsingern plastisch vor Augen führen, dass Kinder aus Bolivien durch die Spenden der 
diesjährigen Sternsingeraktion unterstützt werden.
      
 

Bernd segnete die Kreide, die Sterne und die Kinder und ...

... bedankte sich für ihren tatkräftigen Einsatz.

Bis es zu diesem bunten Gruppenfoto der Murscha Sternsinger kommen konnte, war im Vorfeld schon einiges geschehen.

Viola sorgt seit 2002 dafür, dass alle Kinder gut mit Kleidung ausgestattet sind und bespricht mit den Ältesten die Vorgehensweise.

Die Verantwortung gibt sie mit einem guten Gefühl an die Kinder weiter, wissend, dass das Prinzip "Groß hilft Klein" funktioniert.

Gut gerüstet und von Bernd gesegnet brachten die Kinder bei frostigen Temperaturen und sehr durchwachsenem 
Sonnenschein den christlichen Segen singend in jedes Haus. Bernd, als Kind selber Murscha Sternsinger, 
übte in der Kirche das Lied mit den Kindern noch Mal ein und erklärte, dass er den Text noch aus Kindertagen 
im Kopf hat:  "Wir kommen daher aus dem Morgenland Wir kommen geführt von Gottes Hand Wir wünschen euch ein 
fröhliches Jahr Kasper, Melchior und Balthasar."



Mit gesegneter Kreide wurde in sehr sauberer Schrift das Zeichen 20*C*B*M*16 an den Häusern angebracht. 
Dass die Buchstaben C*B*M für "CHRISTUS MANSIONEM BENEDICAT" stehen und mit "Christus segne das Haus" übersetzt 
werden, wissen auch die jüngeren Sternsinger.

 Die Häuser, deren Eigentümer sich im Skiurlaub befanden, bekamen auch den Segen.

So sind die Herzen der Murscha seit Jahr und Tag für den Einsatz der Sternsinger offen, das erfreute "Hallo" ist ehrlich und gängig,

die Spendenbereitschaft groß: 819,11€ in diesem Jahr!

Insgesamt wurde der Spendenbetrag durch den Willen einiger Jugendlicher merklich erhöht, da sie einen Teil ihres 
"Nikolausgeldes" für die Sternsingeraktion spendeten. 

Dank dem Beitrag freundlicher Sponsoren findet die Aktion alljährlich bei einem leckerem Pizzaessen im Beulicher Hof 
ihren Abschluss.   
Ein Dank an Malodde Bernd und an Viola, die deutlich zur Wertschätzung dieser Aktion beitragen.  
Und einen großen Dank an die Kinder, die alljährlich mit ihrem freiwilligen Beitrag einerseits für Gemeinschaft 
und den Erhalt der Tradition sorgen und andererseits mit dem gesammelten Geld den Kindern in den ärmeren Gegenden 
unsere Erde direkt helfen.